Nordstrasse 201, 8037 Zürich Wipkingen
+41 78 401 40 42
info@osteopathie-deldegan.com

Osteopathie

3 Säulen der Osteopathie

Alle 3 Systeme arbeiten zusammen und bedingen sich gegenseitig.
Der Osteopath kennt die Anatomie und Physiologie und beseitigt mit seinem Wissen darüber die Hindernisse im Körper damit der Körper sich wieder selbst reguliert.

Parietale Osteopathie

Diese Säule befasst sich  mit dem  kompletten Bewegungsapparat.

Parietale Osteopathie

Viszerale Osteopathie

Bei dieser Säule geht es um alle inneren Organe und Gewebe im Körper.

Viszerale Osteopathie

Craniale
Osteopathie

Um das Gehirn geht es in der dritten Säule der Osteopathie.

Craniale Osteopathie

Parietale Osteopathie

Der Halte -und Stützapparat des Körpers mit seinen Knochen, Bänder, Muskel-Sehnen und Faszien. Hierbei handelt es sich um die Biomechanischen Prozesse also Bewegung mit seinen Hebel und Drehmomente.

Die Faszie dient hierbei zusätzlich als Nährboden für alle befindlichen Strukturen im Körper.
Es werden Gelenke eingerenkt, Verklebungen gelöst und im Knochen befindliche Strukturen befreit damit die Posturologie, das Immunsystem, das hormonelle System und an den Schnittstellen das Kreislaufsystem wieder ihre Aufgaben übernimmt.

Viszerale Osteopathie

Hier zeigt sich die Phylogenese in vollen Zügen. Es beschreibt die Entwicklung des Einzellers im Urmeer bis zum heutigen Menschen.
Um die Homöostase aufrecht zu erhalten, was das Meer bewerkstelligte bildete sich später das Organsystem. Die PH (Potenzia Hydrogenia) und seine Parameter
• Isotonie
• Isothermie
• Isoionie
• Isohydrie

In einem Dynamischen Gleichgewicht werden Temperatur, Wasser, Teilchen und Eiweisse mit ihrer osmotischen Wirkung reguliert. Diese werden regional und zentral gesteuert und sollten nicht statisch betrachtet werden.

Ein Ungleichgewicht führt zu Krankheit und ebnet das Milieu für Krankeiterreger.

Craniale Osteopathie

Hier handelt es sich um das Gehirn mit seinen nervalen Ausläufern, der Hirnflüssigkeit und der knöchernen Strukturen wie z.B. das Hinterhauptbein und das Kreuzbein. Hier werden alle von innen und außen kommenden Informationen verarbeitet und die Homöostase reguliert.

Das Gehirn wird in seine evolutionären Bereiche aufgeteilt.
• Reptil Gehirn
• Limbisches System
• Präfrontaler Neocortex

Zu Beginn waren die Aufgaben weniger ausgeprägt und dienten vor allem der Aufrechterhaltung der Homöostase und Motorik, die zur Erhaltung der Art wichtig ist. Seine Mechanismen waren beschränkt auf Fressen, Erstarren und Flucht/Kampfmechanismus. Mit dem limbischen System kamen Rudelbildung und Gefühle hinzu. Bis hier liefen die Prozesse spontan ab.

Der Neocortex hatte gelernt die Informationen besser zu verarbeiten und die Reaktionen wurden kontrollierter. In der heutigen Zeit ist das „Warum“ mit seiner dahinter steckenden Motivation immer wichtiger geworden. Der Mensch versucht mit seiner Entwicklung sich in seiner komplexer werdenden Umwelt immer mehr selbstbestimmter zu behaupten.

In der Behandlung werden der Schädel, die  Wirbelsäule, das Kreuzbein und die Nervenverläufe befreit um die selbstregulierenden Kräfte anzustoßen.


Kontaktieren Sie mich

Termin nach telefonischer Vereinbarung
Tel: +41 78 401 40 42
Email: termin@osteopathie-deldegan.com
Nordstrasse 201, 8037 Zürich Wipkingen
EMR, ASCA, EGK Kassenanerkannt Excl. Visana


    captcha